Herzlich willkommen! You are warmly welcome! 

Serdecznie zapraszam! Jeżeli życzysz informacje po polsku, proszę daj mi znać! 

Welcoming you from my heart! If you wish informations in English, please, let me know! 

Was ist Intentional Creativity®? 

Kurz: es ist das Gestalten mit bewusster Intention.

Gegründet wurde es von Shiloh Sophia McCloud. Die Linie jedoch begann mit der Künstlerin Lenore Thomas Strauss ( 1.November 1909 – 16.Januar 1988), deren Schülerin Sue Hoya Sellers (20.April 1936 - 29. September 2014), die wiederum zur Shiloh Sophias Lehrerin wurde. Die Mutter Shiloh Sophias, Caron McCloud webte einen wichtigen Faden in der Entstehung der Intetentional Creativity Bewegung mit ihrer Poesie und ihrem Herzenseinsatz für Frauen, sie darin zu unterstützen, ihre eigene Stimme, ihren eigenen Ausdruck zu finden. 

Im Grunde tun wir das seit Jahrtausenden, der Handabdruck auf der Höhlenwand hatte eine Intention, vielleicht ein Zeichen für "ich war hier". Unterschiedliche Szenen aus dem Leben wurden festgehalten, mit der Intention, sie als Bilder, als Zeugnisse zu bewahren, für die Zukunft. Und...schließlich auch das Bedürfnis, sich kreativ auszudrücken, Farben in der Natur zu entdecken, Formen der Tiere und Menschen zu studieren und sich auch an dem Werk zu erfreuen, wenn das Feuer mit seinen Flammen so manches Bild lebendig werden ließ. 

In der heutigen Zeit machen wir Vieles sehr schnell, ohne darüber nachzudenken. Die Praxis der Achtsamkeit, des im Moment-Sein wurde in den letzten Jahren immer wichtiger. Es hilft uns in dem anzukommen, was wir gerade tun und je mehr wir eine Intention in unser Tun hineinlegen, umso wertvoller wird es, umso mehr Kraft liegt darin. Wir sind verbunden mit uns selbst und treffen Entscheidungen, die klarer sind. 

Intentional Creativity® geht von diesem Punkt aus im kreativen Tun, dem Punkt, an dem wir uns klar machen, warum wir gerade jetzt hier sind und welche Intention wir in das Bild (oder jede andere Form des Erschaffens) hineinlegen. Bei dem Prozess gibt es ein Thema, das die Hauptintention bildet, im Weiteren gehen wir Schicht für Schicht weiter und jede trägt eine Intention. 

Dieser Weg ermöglicht es uns, immer tiefer dem zuzuhören, was aus unserem Inneren kommt. Wir schreiben auf, was für Einsichten zu uns kommen, wir tauschen uns aus, wir machen innere Reisen und einiges mehr. Jede Schicht trägt uns in die nächste Antwort oder Frage. So entfaltet sich ein ganz natürlicher Prozess, der durch das kreative Tun gleich einen Ausdruck findet, und auf diesem Wege, sich im Außen nicht nur zeigt, sondern einen Platz auf dem Papier, der Leinwand, findet. Von dort bekommen wir oft neue Inspirationen, die Spirale dreht sich weiter und oft kommen wir ins Staunen, was sich aus unserem Inneren offenbart. Diese Vorgehensweise erlaubt es uns, sogar Themen, die für uns schwer sind, mit einer gewissen Leichtigkeit zu berühren. Wir bleiben in der Beobachtung, fühlen und finden einen Ausdruck dafür im Malen und die Leinwand wird zum Auffanggefäß und hält es. Dadurch öffnen sich Kanäle, die Informationen für uns bereithalten, die wir vorher nicht wahrgenommen haben.

Wir sind verwoben mit Geschichten aus der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft. Je mehr wir an den Rand und darüber hinaus treten, umso mehr klärt sich unser Bild von unserem Leben. Wenn wir mit Intention erschaffen, aktivieren wir beide Seite des Gehirns, das wiederum entspannt uns enorm, löst festgefahrene Stellen und liefert neue Informationen. Wir sehen oder fühlen sie klarer und... wir finden einen Weg sie zu artikulieren. 

Das habe ich bei mir selbst, sowie auch bei Anderen schon oft erlebt. 

Für mich ist es weniger eine Methode, obwohl es durchaus so genannt werden kann, sondern mehr ein Weg, den ich schon lange durch andere Pfade, wie Salka, gehe: den Weg der Intention. Mit Intentional Creativity® kam ein Werkzeug und eine Kraft in mein Leben, die diesen Weg immens bereichert. Das bewusste Gestalten, Malen mit Intention weitet mein Bewusstsein und mein Verständnis von mir selbst und der Welt um mich herum. Es hilft mir mit Vielem in mir in Frieden zu kommen, und somit auch mit Anderen.

Das Zusammenwirken meiner Erfahrungen, meines Wissens mit diesem kreativen Pfad, ist ein sehr kraftvolles Werkzeug. 

Ich habe große Veränderungen damit erfahren, habe Seiten in mir entdeckt, die ich nicht kannte (tue es immer noch), habe den Mut bekommen, herauszufinden, was ich brauche oder nicht brauche, mich selbst auszudrücken.  Ein Bild, das ich selbst mit Intention erschaffen habe, es wirklich zu betrachten, mit meinem Herzen, ist für mich Heilung. 

Das möchte ich gerne weiter geben und teilen. Ich möchte Mut machen, sich auszudrücken, die zu sein, die ich in meinem Inneren bin, und die sich in dem Leben, das sie führt wieder findet. 

Ich würde dich so gerne in einem meiner Kurse begrüßen und von Herzen begleiten. Auch Einzelsessions sind möglich. 

 

Bei "Termine und Events" finden Sie Info über Kurse mit Intentional Creativity®

Terminy na warsztaty z Intentional Creativity® znajdziesz pod "Termine und Events" 

You will find dates for Intentional Creativity® workshops under "Termine und Events" 

 

 

 

 

 

Shiloh Sophia McCloud 

Die Begründerin von Intentional Creativity®,

meine geliebte Lehrerin, und Herzens~Schwester 

Finde mehr unter: 

www.shilohsophiastudios.com

www.intentionalcreativityfoundation.org

www.musea.org

Sue Hoya Sellers, Shiloh Sophia und Caron McCloud 

von links nach rechts  

Hier wird der Faden der Kreativität gewebt...Es wird immer wieder neue Texte geben, Beschreibungen etc.... 

 

Schauen Sie immer mal wieder vorbei, denn der Faden hat viele Farben und verbindet Genuss, Neugier, innere Reisen, Schöpferisches...Verbindendes....

 

Alles liegt bereit und erste Stiche sind getan. Sind Sie neugierig auf die Muster? Folgen Sie mir.....